Vereinsaufbau

Hier finden Sie alles zum Verein

Vorstand

Der Vorstand wird laut Satzung immer für 2 Jahre durch die Mitgliederversammlung gewählt. Die Personen müssen in einem der angehörigen Vereine, Verbände oder Partner sein, um gewählt werden zu können.

Geschäftsführender Vorstand

Die 3 „M“ tauschen sich mehrfach in der Woche per Telefon, persönlich oder per Nachrichtendienst aus. Eine enge und schnelle Kommunikation ist ihnen wichtig. „Einer von uns 3 ist immer auf den vielen Veranstaltungen in Abenheim zu finden, da wir mit unserer Präsenz die Arbeit unserer Mitglieder wertschätzen möchten“, sagt Mike Ostgathe

Gesamtvorstand

Der Gesamtvorstand besteht aktuell aus 8 Personen inkl. dem geschäftsführenden Vorstand. Je nach Bedarf werden die Vorstandssitzungen terminiert, jedoch mindestens 3 bis 4 mal im Jahr. Bei den Sitzungen werden Anträge besprochen, Anschaffungen geplant, das Motiv für den Pin festgelegt und die Umzugsplanungen besprochen. 

Der Sekretär

Der Sekretär hat über das ganze Jahr eine besondere Rolle innerhalb des Vorstandes, denn er ist nicht nur für das Finden eines Prinzenpaars zuständig, sondern auch für die Organisation und die Begleitung. Nervenstärke ist hier nicht nur auf der Bühne gefordert, sondern auch hinter den Kulissen, wenn nicht genau alles nach Plan läuft. Redetext vergessen, Kleid oder Anzug anziehen, wo müssen wir überhaupt hin… Seit nun 12 Kampagnen macht das unser Willi Humann mit seiner starken Frau im Hintergrund. 

Umzugs-Pin

Seit dem Umzug 2019 gibt es nun den Abenheimer Umzugs-Pin. Auf Grund der steigenden Kosten für die Durchführung des Fastnachtsumzugs und geringeren Spendeneinnahmen machte sich der Vorstand Gedanken über alternative Finanzierungsmöglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten war der Pin. Mit einer Auflage von 1.000 Stück wurde begonnen und in 2020 weitergeführt.  

Philosophie

In der Gemeinschaft der Abenheimer Vereine und Verbände e.V. steht das Wort „Gemeinschaft“ bewusst an erster Stelle, denn nur wenn alle miteinander sprechen, kann ein solch großes Vereinsleben gemeinsam bewältigt werden. Das war auch der Grund, warum Hans Ketterle die Gründung der GdAV initiierte. Auch heute ist dies noch immer einer der wichtigsten Motivatoren des Vorstandes.